Die Wurzeln von Frobenius Bürger & Partner reichen bis zur Universität Göttingen in den 80er Jahre des vorherigen Jahrhunderts. Dort lernten sich Michael Frobenius und Bernd Bürger während ihres Studiums kennen. Nach jeweils mehrjähriger Tätigkeit bei der Deutschen Industrie-Treuhandgesellschaft (heute: Deloitte) wagten sie 1989 den Schritt in die Selbstständigkeit.

Der erste Unternehmenssitz der Sozietät Frobenius & Bürger befand sich noch in der Privatwohnung von Herrn Frobenius. Bereits bei Gründung der Kanzlei wurde Wert auf eine hochwertige technische Ausstattung gelegt: Als erste Investition schafften die Gründer einen IBM Großrechner mit damals beachtlichen 20 MB Speicherkapazität an.

Ein wesentlicher Grundstein für das weitere Wachstum der Sozietät wurde bereits 1990 mit der Übernahme der Kanzlei des Steuerberaters und vereidigten Buchprüfers Ilgenstein gelegt. In diesem Zusammenhang erfolgte auch der Bezug der ersten offiziellen Kanzleiräume in der Uhlemeyerstraße in Hannover.

In den folgenden Jahren wurde das Dienstleistungsangebot der Sozietät stetig erweitert. Dabei entstand der Wunsch, unseren Mandanten auch rechtliche Beratung anbieten zu können. Möglich wurde dies im Jahr 2001 durch die Aufnahme einer Kooperation mit der Rechtsanwältin Caren Hons. Im Jahr 2007 wurde Frau Hons auch als Partnerin in den Gesellschafterkreis der Kanzlei aufgenommen. Im gleichen Jahr erfolgte dann der Bezug des heutigen Standorts in der Essener Straße.

Ab dem Jahr 2015 wurde die Partnerschaft mit den Wirtschaftsprüfern Ingo Rieke und Nico Rühmkorb erweitert. Im Zuge des Generationswechsels ist Herr Frobenius im Jahr 2016 aus der Partnerschaft ausgeschieden.